Impressum Kontakt

Unterrichtsablauf


Es werden in der Regel flexible Unterrichtszeiten angeboten, die es auch berufstätigen Schülern ermöglichen, den Unterricht wahrzunehmen. Begleitet wird der Schüler vom jeweiligen Gitarrenlehrer durch verschiedene Lernepochen, welche immer dem Niveau des Lernstadiums angepasst sind.

Die Ausbildung wird, wie es auch an staatlichen Musikschulen üblich ist, in verschiedene Einstufungsklassen gegliedert, wodurch ein kontinuierlicher Lernprozess gewährleistet ist.
Zum Ende der verschiedenen Einstufungsklassen bekommt jeder Schüler bei einem Vorspiel die Möglichkeit, seine Lernergebnisse zu präsentieren. Danach erhält er eine Abschlussbeurteilung der Gitarrenschule Kögler über die jeweilige Einstufungsklasse und somit die Berechtigung, in der nächst höheren Ausbildungsklasse den Unterricht fortzusetzen.

Nach dieser Ausbildungszeit ist es dem Schüler möglich, beruflich musikalisch tätig zu werden, beziehungsweise mit den erlernten Fähigkeiten ein Studium auf einer Musikhochschule zu beginnen.

Der Zeitpunkt zum Beenden einer Klasse wird zwischen dem Gitarrenlehrer, dem Schüler und dem Leiter der Gitarrenschule Kögler festgelegt.

Für Interessenten, welche dieses Einstufungsprinzip nicht wünschen, ist es selbstverständlich auch möglich, außerhalb dieses Kurssystems wöchentlich am Gitarrenunterricht teilzunehmen.

Des weiteren ist es möglich, auf einer E- Gitarre, einer Akustikgitarre oder einer Konzertgitarre zu lernen.

Jeder Schüler kann sich auf eine oder mehrere Spielweisen (Stilistiken) spezialisieren.

Dabei wird unterschieden zwischen:


Parallel zur praxisbezogenen Ausbildung auf dem Instrument wird ein umfangreiches Wissen in Musiktheorie vermittelt.

Dem Schüler ist es auch gestattet, selbst ausgewählte Songs zum Unterricht mitzubringen. Sein Gitarrenlehrer wählt lediglich aus dem vorhandenen Material die für seinen Leistungsstand geeigneten Stücke aus.

www.gitarrenschule-koegler.de